Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Piazzolla: Verano Porteno

Solostück aus dem Tangoprogramm

Hallo!

Als Kind habe ich angefangen, Gitarre zu spielen. In meinem Elternhaus wurde viel musiziert: Aus allen Zimmern des Hauses erklang Musik mit Klavier, Geige, Cello, Flöte, Trompete, Gitarre. Meine drei Geschwister und ich musizierten täglich. Im Umfeld der Waldorfschule herrschte ein reges Konzert Leben mit vielen regionalen und internationalen Künstler*innen. 

Sehr häufig besuchten ich mit meinen Eltern Konzerte und begann früh, mich ebenso konzertmäßig zu betätigen. 

Schon früh begeisterte es mich, meine Kenntnisse an junge Leute weiterzugeben. So war mit 15 Jahren der Entschluss gereift, Musik zu studieren und ebenso andere für Musik zu begeistern. 


So studierte ich von 1984-89 Gitarre bei Prof. Jiri Jirmal aus Prag an der Hochschule für Musik in Saarbrücken. 1989 schloss ich mein Studium mit Diplom ab und unterrichte seitdem als Dozent für Gitarre an Musikschulen und in selbstständiger Tätigkeit.

Mit meinem Zweitfach Violoncello wirkte ich von 1987 bis 2003 bei Konzerten in Streichorchestern mit.

Mit der Konzertgitarre bis ich vor allem als Kammermusiker mit Violine, Querflöte und Violoncello und habe mir hier eine reiche Konzert- und Literaturerfahrung aufgebaut.

Von 1990 bis 2004 schuf ich eine eigene Kammermusikreihe im Saarbrücker Schloss. Sehr erfolgreich ist seit einigen Jahren mein "Tango-Programm" mit Werken von Albéniz, Bizet und Piazzolla.

Mit einem Paganini Programm reiste ich mit dem Geiger Nicolai von Dellingshausen (heute Konzertmeister an der Mailänder Scala) und Prof. Heinrich Woll durch die Lande. 

Bei einigen Konzerten der Musikfestspiele Saar wirkte ich mit.

Ausgefallene Gitarrenliteratur spielte ich bei Ensemble Konzerten des Saarländischen Rundfunks, u.a. in Saarbrücken, Forbach und Kaiserslautern.

Im Bereich Rock, Pop und Jazz besuchte ich Lehrgänge bei namhaften Künstlern. 

Zusammen mit meinem ehemaligen Schüler Rainer Schrecklinger (heute Dozent für Gitarre beim Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz) führte ich etliche Popworkshops in der Landesakademie Ottweiler durch. 

Zur Zeit bin ich in freiberuflichen Projekten unterwegs und unterrichte als Dozent in der Musikschule Neunkirchen Gitarre, MFE, Cello und Ensemblespiel.

 https://www.nk-musikschule.de/

Besuch am 08.07.2011 bei meinem ehem.Professor Jiri JIRMAL in Prag

Link: http://www.jirmal.com/

Jiri Jirmals neueste CD: "Shiny Day"!!!

Konzert KLASSIK-TANGO im letzten Jahr!!!

am 26.April 20 Uhr, im Landratsamt Ottweiler, Historischer Sitzungssaal: Thomas Hemkemeier (Violine), Peter Knerner (Konzertgitarre). Werke von Schubert, Brahms, Piazzolla, Politi...


Das ist ein Ausschnitt aus meinen Soloprogrammen mit klassischem Repertoire:

  • Renaissance-Literatur, z.B. von L. Milan, F.d.Milano, J. Dowland.
  • Barock-Werke von S.L. Weiß, J.S. Bach, D. Scarlatti.
  • Klassische Literatur, z.B., F. Sor: Variationen über ein Mozart-Thema, Werke von Haydn, Giuliani...
  • Romantische Werke von F. Tarrega, J.K.Mertz...
  • Moderne Literatur, z.B. A. Piazzolla, J. Jirmal, B. Powell, H. Villa-Lobos...

Dazu kommen noch die Kammermusik- und Ensembleliteratur.

Manche glauben, klassische Musiker seien "nur auf klassisches Repertoire beschränkt, aber jeder, der es einmal selbst versucht hat, merkt, wie anspruchsvoll dieses Instrument ist.

Neben diesem Repertoire kann ein klassischer Gitarrist auch:

Lieder begleiten (nicht nur mit "Schrumm-schrumm"), Blues oder Rock'n'Roll spielen, Rock- und Poptitel nachspielen, auf der Gitarre improvisieren, verschiedene Rhythmen wie Swing, Soul, Funk, Bossa usw. zaubern, spanische Klänge aus der Flamencomusik der Gitarre entlocken, zeige, wie man ein Plektrum benutzt, auf einer E-, Bass- oder Westerngitarre groovigen Sound rausholen, berühmte Rocksoli wie Nothing Else Matters zupfen, irische oder folkloristische Musik spielen, einfache Stücke für ein Kinderorchester arrangieren,

Popsongs in verschiedenen Tonarten arrangieren, Jazzstandards mit anderen musizieren usw. Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Stilen grundlegende musikalische Kenntnisse vermitteln - am besten in einem über Jahre dauernden, kontinuierlichem Unterricht - aber dazu später mehr!!!

0